Dunkelgrün fast schwarz

Ein unglaublich intensives Buch! Es gibt nicht viele Geschichten, die einen so mitnehmen, dass man ab und an eine Pause machen muss. Dies ist nicht im negativen Sinne gemeint, sondern soll beschreiben wie beeindruckend der Roman von Mareike Fallwickl ist. Raf, Motz und Johanna... ein zerstörerisches Freundschafts-Dreieck, dass den Leser in seinen Bann zieht. Im Mittelpunkt immer Raffael, ein nicht nur selbstbewusster, sondern verheerend einnehmender Mensch. Was er sagt ist Gesetz... und das auf eine ganz tiefe einnehmende Weise. Und dazu der sanfte Moritz und die verletzliche Johanna.

Das Buch zieht nicht nur durch die Geschichte in den Bann, sondern fließt auch noch in einer wunderbaren Sprache vor sich hin.

Wirklich besonders!

 

Klappentext:

Raffael, der Selbstbewusste mit dem entwaffnenden Lächeln, und Moritz, der Bumerang in Raffaels Hand: Seit ihrer ersten Begegnung als Kinder sind sie unzertrennlich, Raffael geht voran, Moritz folgt. Moritz und seine Mutter Marie sind Zugezogene in dem einsamen Bergdorf, u¨ber die Freundschaft der beiden sollte Marie sich eigentlich freuen. Doch sie erkennt das Zerstörerische, das hinter Raffaels stahlblauen Augen lauert. Als Moritz eines Tages aufgeregt von der Neuen in der Schule berichtet, passiert es: Johanna weitet das Band zwischen Moritz und Raffael zu einem fatalen Dreieck, dessen scharfe Kanten keinen unverwundet lassen. Sechzehn Jahre später hat die Vergangenheit die drei plötzlich wieder im Griff, und alles, was so lange ungesagt war, bricht sich Bahn - mit unberechenbarer Wucht. Mareike Fallwickl erzählt von Schatten und Licht, Verzweiflung und Sehnsucht, Verrat und Vergebung. Ihr packendes Debu¨t bringt alle Facetten der Freundschaft zum Leuchten, die Leidenschaft, die Sanftheit - und die Liebe, in ihrer heilsamen, aber auch funkelnd grausamen Pracht.AutorenportraitMareike Fallwickl, 1983 in Hallein bei Salzburg geboren, arbeitet als freie Texterin und Lektorin, schreibt für eine Salzburger Zeitung eine wöchentliche Kolumne und betreibt seit 2009 einen Literaturblog. Für ihr literarisches Debüt »Dunkelgrün fast schwarz« erhielt sie ein Arbeitsstipendium des Bundeskanzleramts Österreich. Mareike Fallwickl lebt im Salzburger Land.

Fallwickl, Mareike
FVA-Frankfurter Verlagsanstalt GmbH
ISBN/EAN: 9783627002480
24,00 €
Kategorie:
Roman